Raspberry Pi als Server im Internet

Ihr wollt euren Raspberry Pi im Internet als Server bereit stellen? Hier zeige ich euch wie es geht.

Vorbereitung:

Raspberry Pi auf den neusten Stand bringen:

sudo su

apt-get update

apt-get upgrade -y

reboot

rpi-update

(Dieser Vorgang dauert etwas länger)

Schritt 1: Apache Webserver & PHP installieren

apt-get install apache2 libapache2-mod-php5 php5 -y

Wenn ihr ownCloud oder WordPress auf eurem Pi laufen lassen wollt solltet ihr noch MySQL & phpmyAdmin installieren

apt-get install mysql-server mysql-client php5-mysql phpmyadmi -y

Schritt 2: Passwort des root-Benutzers ändern

passwd

Gebt nun das neue Passwort ein.

Schritt 3: Benutzer Pi löschen

userdel -r pi

Schritt 4: Neuen Benutzer anlegen

useradd -m newuser (Ändert newuser in den Usernamen eurer Wahl!)

Schritt 5: ownCloud installieren (optional)

cd /home/newuser/scripts

wget

chmod +x owncloud.sh

./owncloud.sh

Legt mit phpMyAdmin eine Datenbank für ownCloud an

Gebt nun in eurem Standard-Webbrowser ein:  http://raspberrypi/owncloud oder http://ip-eures-pi/owncloud

Schritt 6: WordPress installieren (optional)

cd /var/www

wget http://de.wordpress.org/latest-de_DE.zip

unzip latest-de_DE.zip

rm latest-de_DE.zip

Legt mit phpMyAdmin eine Datenbank für WordPress an

Gebt nun in eurem Standard-Webbrowser ein: http://raspberrypi/wordpress oder http://ip-eures-pi/wordpress

Schritt 7: no-ip installieren

Legt euch bei no-ip ein Benutzerkonto an.

wget http://www.noip.com/client/linux/noip-duc-linux.tar.gz

tar xf noip-duc-linux.tar.gz

rm noip-duc-linux.tar.gz

mv noip-* noip

cd noip

make install

noip2

crontab -e

Dort eintragen:

@reboot cd /home/newuser/noip && sudo noip2

Nun müsst ihr noch den Port 80 an eurem Router freigeben.

 

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)