USB-Stick/USB-Festplatte mounten

Hier zeige ich euch wie ihr einen USB-Stick oder eine USB-Festplatte auf eurem Raspberry Pi „einhängen“ könnt.

mkdir /media/usb1

apt-get install ntfs-3g

Mit folgendem Befehl könnt ihr nach eurem USB-Stick oder eurer USB-Festplatte suchen. Der USB-Stick oder die Festplatte sind meistens unter /dev/sda1 eingebunden.

fdisk -l 

nano /etc/fstab

Fügt dort am Ende der Datei folgendes ein:

Für die USB-Festplatte (Meistens mit NTFS formatiert):

/dev/sda1 /media/usb1 ntfs-3g defaults,umask=0027 0 0

Für den USB-Stick (Meistens mit FAT formatiert):

/dev/sda1 /media/usb1 vfat defaults,umask=0027 0 0

Mit Strg+X speichert ihr die Datei.

reboot

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge rund um das Thema Technik

Das könnte dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Markus Daniel sagt:

    Und was muss ich in der fstab eingeben um eine ext 3 partitionierte Festplatte einzuhängen ?

    mfg. M. Daniel

  2. Steven Seifried sagt:

    … ext3 defaults,umask=0027 0 0 sollte funktionieren. Danach mal mount -a versuchen.

  1. 7. Februar 2016

    […] Wenn ihr die Dateien auf einem externen Medium speichern wollt, muss das Medium eingebunden sein. Wie das geht zeige ich euch hier. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.