Pi: WordPress installieren

Hier zeige ich wie ihr die CMS-Software WordPress , die von vielen Blogs eingesetzt wird, auf eurem Raspberry Pi oder banana Pi installiert. Ich zeige euch 2 Möglichkeiten.

Variante 1:

sudo su

apt-get install apache2 libapache2-mod-php5 php5 mysql-server php5-mysql phpmyadmin -y

Legt in phpMyAdmin eine Datenbank für WordPress an. Öffnet dazu in einem Webbrowser http://ip-eures-pi/phpmyadmin

cd /var/www

wget https://de.wordpress.org/wordpress-4.0-de_DE.zip

unzip wordpress-4.0-de_DE.zip

mv wordpress blog

chown -R www-data:www-data /var/www/blog

Öffnet in einem Webbrowser http://ip-eures-pi/blog um WordPress einzurichten.

Variante 2:

Solltet ihr den Apache-Webserver installiert haben müsst ihr diesen deinstallieren:

sudo su

apt-get purge apache2 libapache2-mod-php5 -y

aptget install lighttpd php5 php5cgi phpapc php5mysql mysqlserver phpmyadmin -y

Legt in phpMyAdmin eine Datenbank für WordPress an. Öffnet dazu in einem Webbrowser http://ip-eures-pi/phpmyadmin

nano /boot/config.txt

Stellt dort gpu_mem auf 16 damit eurem Pi soviel RAM zur Verfügung steht wie möglich.

updaterc.d mysql default

updaterc.d lighttpd defaults

lightyenablemod fastcgi

lightyenablemod fastcgiphp

nano /etc/php5/conf.d/20-apc.ini

Dort einfügen:

extensions=apc.so
apc.enabled=1
apc.file_update_protection=2
apc.optimization=0
apc.shm_size=32M
apc.include_once_override=0
apc.shm_segments=1
apc.gc_ttl=7200
apc.num_files_hint=1024
apc.enable_cli=0
Mit Strg+O und Strg+X speichert ihr die Datei.
service lighttpd restart

cd /var/www

wget https://de.wordpress.org/wordpress-4.0-de_DE.zip

unzip wordpress-4.0-de_DE.zip

mv wordpress blog

chown -R www-data:www-data /var/www/blog

Öffnet in einem Webbrowser http://ip-eures-pi/blog um WordPress einzurichten.

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.