Banana Pi/Pro. OpenMediaVault installieren

Hier zeige ich euch wie ihr OpenMediaVault auf eurem Banana Pi & Banana Pro installiert. Wie ihr OpenMediaVault af eurem Raspberry Pi installiert zeige ich euch hier.

OpenMediaVault ist ein Betriebssystem für NAS-Systeme & basiert auf Debian 7 („Wheezy“). Hier gelangt ihr zur Demo von OpenMediaVault. OpenMediaVault stammt übrigens aus Deutschland.

Ladet euch hier das aktuelle Image für den Banana Pi & Banana Pro runter und kopiert das Image mit dem Win32 DiskImager auf eure SD-Karte. Steckt nach der Installation die SD-Karte in euren Pi und gebt diesem Strom.

Gebt nun in eurem Standard-Webbrowser ein: http://ip-eures-pi

Benutzername: admin
Passwort: bananas

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

2 Antworten

  1. Jogi sagt:

    Moin, moin,
    darf ich um Hilfe bitten?
    Folge ich dem Download-Link für OMV lande ich auf der Seite:
    Open Media Vault For BananaPi
    If you want to download the OS image version for Banana Pro, please click here:
    Open Media Vault For BananaPi v0.2
    Version: 0.2
    Release date: 2015-03-10
    SSH login: root/bananas
    OMV login: admin/bananas
    Panel address and port: ip-your-device:80
    Kernel version: 3.4.90
    Project Link:
    Release notes: Link
    CheckSum:

    MD5: 5C781F5AA29CFF4C67E073416396016E
    ​SHA1: 37FADB91A1337769BBBA292364986B8042C81B44
    CRC32: 0C7280EF

    Google-Drive-icon
    Google Drive Dropbox-1 Dropbox-2 Onedrive MEGACloud Baidu Cloud ASUS Cloud

    Das Problem. Da ist kein Download möglich !

    Folgt man den möglichen Links kommt man in eine Art Schleife und landet irgend wann wieder auf der Seite.

    Was mache ich falsch?

    Danke und Gruß
    Jogi

  2. Hay, wenn ich das richtig verstanden habe versuchst du OMV für den Banana Pi runterzuladen. Bei mir funktioniert das problemlos. Vielleicht war der Server kurzzeitig überlastet. Nimm am besten den OneDrive Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.