Pi: eigenen Bootscreen

Jede Linux-Distribution hat mittlerweile einen eigenen Bootscreen.  Bei Raspbian und Bananian werden die ausgeführten Skripte angezeigt. Dies könnt ihr ändern. In diesem Beitrag zeige ich euch wie es funktioniert.

sudo apt-get install fbi -y

Als nächstes benötigt ihr das Bild das angezeigt werden soll. Die Abmessung 1920×1080 ist von Vorteil. Entweder könnt ihr das Bild mit wget runterladen oder ihr ladet es über SFTP auf euren Pi.

Wichtig: Das Bild sollte im PNG-Format vorliegen und splash heißen. Also splash.png

nano /etc/init.d/asplashscreen

Dort einfügen:

#! /bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Provides:          asplashscreen
# Required-Start:
# Required-Stop:
# Should-Start:      
# Default-Start:     S
# Default-Stop:
# Short-Description: Show custom splashscreen
# Description:       Show custom splashscreen
### END INIT INFO


do_start () {

    /usr/bin/fbi -T 1 -noverbose -a /etc/splash.png    
    exit 0
}

case "$1" in
  start|"")
    do_start
    ;;
  restart|reload|force-reload)
    echo "Error: argument '$1' not supported" >&2
    exit 3
    ;;
  stop)
    # No-op
    ;;
  status)
    exit 0
    ;;
  *)
    echo "Usage: asplashscreen [start|stop]" >&2
    exit 3
    ;;
esac

:

Mit Strg+O, Enter und Strg+X speichert ihr die Datei.

chmod a+x /etc/init.d/asplashscreen 

insserv /etc/init.d/asplashscreen

Anschließend einfach den Pi neustarten und den Bootscreen bewundern.

sudo reboot

Anzeige

Steven Seifried

Hi, ich bin Steven. Gründer und Betreiber von canox.net.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.