Nexus 5: Stagefright-Patch installieren (Factory Image)

Die Stagefright-Lücke wurde vor einigen Wochen bekannt. Einige Hersteller haben Patches für ihre Geräte bekanntgegeben. So auch Google.

In diesem Beitrag zeige ich euch wie ihr das Factory Image, welches den Stagefright-Patch enthält, auf eurem Nexus 5 installiert.

Wichtig: Sichert vorher eure Daten da beim Aufspielen des Factory Image das Gerät auf Werkszustand zurückgesetzt wird. Ich übernehme keine Haftung falls bei euch irgendetwas schief geht.

Ladet euch hier die ADB-Treiber und ADB-Tools herunter und entpackt den heruntergeladenen Ordner.

Boot in den Fastboot-Modus:

  • Schaltet euer Nexus 5 aus.
  • Haltet die Tasten Lautstärke leiser und Power gedrückt, um ins Fastboot-Menü zu gelangen.

Verbindet nun euer Nexus 5 via USB-Kabel mit eurem PC und wechselt zum Ordner adb-tools, haltet die Shift-Taste gedrückt, Rechtsklick und wählt im Kontextmenü Eingabeaufforderung hier öffnen aus. 

Gebt nun folgenden Befehl ein und bestätigt mit Enter:

fastboot oem unlock

Dadurch wird der Bootloader entsperrt und alle eure Daten gehen dabei verloren. Bestätigt den Vorgang auf eurem Nexus 5 zuerst mit der Taste Lautstärke erhöhen und drückt anschließend den Power-Button. Nach einem kurzen Augenblick landet ihr wieder im Fastboot-Menü. Dort signalisiert die Botschaft erasing…, dass der Speicher eures Nexus gerade geleert wird. Nach etwa 2 Minuten verschwindet die Meldung und Ihr könnt weitermachen.

Vergewissert euch das euer Nexus 5 sich noch im Fastboot-Modus befindet. Sollte dies nicht der Fall sein haltet die Tasten Lautstärke leiser und Power gedrückt, um wieder ins Fastboot-Menü zu gelangen.

Entpackt nun das heruntergeladene Factory Image mit 7-Zip.  Öffnet den entpackten Ordner hammerhead-lmy48i-factory-6c1ad81e und entpackt die sich darin befindliche Datei hammerhead-lmy48i-factory-6c1ad81e.tar. Wechselt jetzt noch zum Ordner hammerhead-lmy48i und klickt doppelt auf die Datei flash-all.bat.

Das Factory Image wird nun auf eurem Nexus 5 installiert. Dies dauert etwa 5 Minuten. Wenn der Vorgang fertig ist, drückt einfach eine beliebige Taste auf der Tastatur eures PCs , um die Eingabeaufforderung zu schließen. Das Nexus 5 schließt erst noch die Installation ab (zu erkennen am Android-Männchen mit geöffneten Bauch) und startet anschließend neu. Brecht den Bootvorgang aber ab, indem Ihr die Power-Taste lange gedrückt haltet.

Aus Sicherheitsgründen solltet ihr den Bootloader wieder sperren. Dies geht mit folgendem Befehl:

fastboot oem lock

Damit ist der Bootloader wieder gesperrt und ihr könnt eurer Nexus 5 vom PC trennen.

Cache leeren und Factory Reset:

Mit diesem Schritt stellt ihr sicher das euer Nexus 5 nicht in einem Bootloop hängen bleibt.

  • Wählt im Fastboot-Modus mit den Lautstärke-Tasten die Option Recovery Mode aus und bestätigt mit der Power-Taste.
  • Sobald Ihr einen Android-Roboter mit geöffnetem Bauch seht, haltet die Power-Taste gedrückt und betätigt kurz die Taste zum Erhöhen der Lautstärke.
  • Wählt mit den Lautstärketasten den Eintrag wipe cache partition aus und bestätigt wieder mit Power
  • Wenn das durchgelaufen ist, wählt noch wipe data/factory reset aus und drückt wieder die Power-Taste

Nun ist die Stagefright-Lücke auf eurem Nexus 5 gepatcht. Sobald das Over-the-Air Update (OTA-Update) verteilt wird werde ich auch zeigen wie ihr dieses auf eurem Nexus 5 installieren könnt.

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

2 Antworten

  1. Pit sagt:

    Wenn man schon alle Daten wegwirft mit „oem unlock“, kann man sich alternativ auch gleich Roms wie Cyanogenmod ansehen, die schon länger einen Patch erhalten haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.