Arch Linux auf dem Raspberry Pi installieren

In diesem Beitrag zeige ich euch wie ihr die Linux-Distribution Arch Linux auf eurem Raspberry Pi installiert.

Von Arch Linux wird derzeit (Dezember 2015) kein Image zur Verfügung gestellt.

Mit folgendem Befehl findet ihr heraus wo eure SD-Karte eingehängt ist.

lsblk

Nun geht es an das partitionieren der SD-Karte:

fdisk /dev/sdX (ersetzt sdX mit dem eurem Einhängepunkt)
  • Drückt nun o um die alten Partitionen der SD-Karte zu löschen und eine neue leere Partition auf der SD-Karte zu erstellen.
  • Anschließend n und p um eine neue, primäre Partition auf eurer SD-Karte zu erstellen. 1 für die erste Partition der SD-Karte, drückt  Enter um die Standardeinstellung zu akzeptieren. Gebt dann +100M für den letzten Sektor ein.
  • Tippt t, dann c, um die erste Partition als FAT32 zu formatieren.
  • Tippt n, dann p, 2 für die zweite primäre Partition auf der SD-Karte, und drückt zweimal Enter, um den Standard für ersten und letzten Sektor zu akzeptieren.
  • Schreibet die Partitionstabelle und beendet durch Eingabe von w

Erstellt und mountet Sie das FAT-Dateisystem:

mkfs.vfat /dev/sdX1 
mkdir boot 
mount /dev/sdX1 boot

Passt hier sdX an euren Einhängepunkt an (z.B. sdb)

Erstellt und mountet das ext4-Dateisystem:

mkfs.ext4 /dev/sdX2
mkdir root
mount /dev/sdX2 root

Ladet das Root-Dateisystem herunter und entpackt es:

sudo su
wget http://archlinuxarm.org/os/ArchLinuxARM-rpi-latest.tar.gz
tar -xvfz ArchLinuxARM-rpi-latest.tar.gz -C root
sync

Bewegt die Startdateien auf der ersten Partition:

mv root/boot/* boot

Unmountet nun die beiden Partitionen

umount boot root

Steckt nun die SD-Karte in euren Raspberry Pi, schließt das Ethernet-Kabel an und gibt ihm Strom.

Kurz danach könnt ihr euch über SSH anmelden:

Standardbenutzer:

Benutzername: alarm
Passwort: alarm

Rootbenutzer:

Benutzername: root
Passwort: root

Viel Spaß mit Arch Linux 😉

Quelle: archlinuxarm.org

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.