Meine Meinung zum TUXEDO Nano

TUXEDO Computers hat mir einen TUXEDO Nano zum testen zu kommen lassen. Hier meine Meinung zum TUXEDO Nano.

TUXEDO Nano: Hardware

Der TUXEDO Nano liegt mir in folgender Konfiguration vor:

TUXEDO Nano:

Prozessor: Intel Celeron N3150, 4x 1,6-2,08 GHz, 4 Threads
Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8192 MB)
Festplatte: 500 GB HDD (HGST/WD, 7200 rpm)
SSD: 250 GB (Samsung EVO)
Gehäuse: Schwarz
Betriebssystem: Ubuntu 15.10
Anschlüsse: 3x USB 3.0, 1x USB Typ-C, 2x HDMI, 1x DisplayPort
Weiteres: WLAN 802.11ac & Bluetooth 4.0

Wie man erkennen kann ist mein TUXEDO Nano gut ausgestattet. Bei meiner Ausstattung kostet der TUXEDO Nano 499,00€. Ein fairer Preis bei der Ausstattung. Die Ausstattung fängt vorkonfiguriert wie folgt an:

Prozessor: Intel Celeron N3150, 4x 1,6-2,08 GHz, 4 Threads
Arbeitsspeicher: 8 GB (2x 4096 MB)
Festplatte: 500 GB HDD (HGST/WD, 7200 rpm)
SSD: 120 GB (Samsung EVO)
Gehäuse: Schwarz
Betriebssystem: Ubuntu 15.10
Anschlüsse: 3x USB 3.0, 1x USB Typ-C, 2x HDMI, 1x DisplayPort
Weiteres: WLAN 802.11ac & Bluetooth 4.0

Bei der vorkonfigurierten Ausstattung kostet der TUXEDO Nano 399,00€, was ebenfalls ein fairer Preis ist. Der Grundpreis beträgt 299,00€.

TUXEDO Nano: Abmessungen & Design

Der TUXEDO Nano ist sehr klein. Er misst nur 11,5 cm x 11 cm x 4,5 cm und passt somit auf jeden Schreibtisch. Das Design des TUXEDO Nano ist sehr schön und es gibt ihn in den Farben Schwarz & Weiß.

TUXEDO Nano: Einsatzbereiche

Der TUXEDO Nano bootet von SSD und ist somit innerhalb von 20 Sekunden einsatzbereit. Er eignet z.B sich für einfache Office-Arbeiten oder zum Virtualisieren. Auch als Server (z.B. ownCloud) ist er einsetzbar. Die 500 GB Festplatte kann man zum Auslagern von Dateien verwenden. Dank der mitgelieferten VESA-Halterung und der Fernbedienung könnte man den TUXEDO Nano auch als Multimedia-PC verwenden und diesen hinter dem Fernseher anbringen.

Abschließendes Fazit:

Der TUXEDO Nano ist ein toller PC mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis. Er ist aufgrund seiner geringen Größe vielseitig einsetzbar. Der TUXEDO Nano jedem zu empfehlen der einen möglichst kleinen PC mit guter Leistung haben möchte. Neben Ubuntu 15.10 kann man auch openSUSE Leap 42.1 KDE, openSUSE Leap 42.1 Gnome, Kubuntu 15.10 & Xubuntu 15.10 wählen.

Was mir persönlich sehr gut gefällt ist das er lautlos ist und kaum Wärme entwickelt. Auch arbeitet der TUXEDO Nano mit meinem HANNS-G HT231 (23 Zoll Touchmonitor) sehr gut zusammen.

Wer einen externen DVD-Brenner (USB) benötigt, bekommt diesen gegen Aufpreis. Es sind bis zu 3 Terabyte (2 TB HDD + 1 TB SSD) Speicher & 16 GB Arbeitsspeicher möglich. Man kann 3 Bildschirme gleichzeitig verwenden und der TUXEDO Nano ist 4K-fähig.

Wer von euch ein Google Nexus 5X oder ein Google Nexus 6P besitzt, der kann dieses ohne ein USB Typ-C Adapterkabel, dank des USB Typ-C Anschlusses, am TUXEDO Nano laden oder Daten kopieren. Auch die 3 USB 3.0 Anschlüsse sind vorteilhaft.

TUXEDO Nano kaufen

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

6 Antworten

  1. Arne sagt:

    Danke für den Bericht. 🙂

    Was mich etwas verwundert, in der Liste gibt es keine Long Term Version von Ubuntu. Bei der kurzen Unterstützung von 15.10 ist für nicht so „nerdige“ nur Nutzer sicher ein kleines Problem, zumindest aber ärgerlich.

    Ansonsten klingt das Angebot ganz gut.

  2. Hallo Arne,

    die Erklärung warum man kein Ubuntu 14.04 LTS auswählen kann, steht weiter unten auf der verlinkten Seite.

    „Linux Mint und Ubuntu LTS ist aufgrund der veralteten Software/Treiber auf aktuellen Skylake Geräten nicht zu empfehlen und wird deshalb bis zum Erscheinen von Ubuntu 16.04 im April 2016 nicht von uns vorinstalliert!“

  3. Max sagt:

    Toller Beitrag.

    Ich wünsche mir ein Testbericht zu nem TUXEDO Book.

  4. Benny sagt:

    Danke, dass du deine Meinung zu diesem Rechner mit uns teilst 🙂 Bin auf der Suche nach einer Microsoft/Apple Alternative und bin auf die Tuxedo Computers gestoßen. Klingen sehr vielversprechend. Vielleicht ist in naher Zukunft ein Testbericht zu einem Tuxedo Book möglich? 🙂

    Danke

  5. Stefan sagt:

    Schließe mich der Meinung von Max und Benny an. Würde mir auch einen Testbericht zu einem TUXEDO Book wünschen.

    Mein Vorschlag wäre das TUXEDO Book UX1404 )

    Wäre cool wenn du das vorkonfigurierte bekommen würdest.

  1. 12. Februar 2016

    […] 3 Monaten verwende ich nun den TUXEDO Nano (zum Testbericht). Hier mein Fazit nach dieser […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.