Interview mit Tobias Wrzal von YouTube-Kanal Tech Impact

Wer auf der weltweit größten Videoplattform YouTube nach Windows-Tutorials sucht der stößt schnell auf den YouTube-Kanal Tech Impact von Tobias Wrzal.

Neben dem YouTube Kanal bestand bis Ende 2014 auch noch der Blog, für welchen ich bis August 2014 geschrieben habe.

Ich möchte mich bei Tobi für die Teilnahme am Interview bedanken.

Wie kam es zu Tech Impact?

Die Idee zu Tech Impact kam mir 2012, als ich noch im Microsoft Student Partner Programm. Mir war aufgefallen, dass es noch keine von Student-Partnern geführte News Webseite zum Thema Microsoft gab. Ich entschloss mich kurzerhand selbst eine zu gründen. Ich machte mich an die Konzipierung und setzte die erste Seite auf WordPress-Basis auf. Obwohl ich emsig Artikel schrieb und Videos machte, fiel mir auf, dass man das Thema Microsoft gar nicht allein vollumfassend behandeln kann. Ich hörte mich also um und konnte auch meinen alten Freund Erik sowie meine Kollegen Dino und Christin für den Blog gewinnen. Mit der Zeit kamen und gingen zudem auch noch viele andere freiwillige Helfer, auch du warst ja eine ganze Zeit lang mit dabei 🙂

Tech Impact ist seit einiger Zeit nur noch ein YouTube Kanal. Warum wurde der Blog aufgelöst?

Bereits während der Anfangszeit entdeckte ich das Thema Video für mich – Tutorials, Reviews und Co. – das war mein Ding. Während sich die Anderen auf die Artikel konzentrierten, widmete ich mich den Videos. Dabei waren auch schnell erste Erfolge zu erkennen, gerade Windows-Reviews kamen sehr gut an. Während die Erfolge beim Blog relativ klein waren, wuchs die YouTube Zuschauerschaft stark. Mit der Zeit wurde auch der Artikel-Output niedriger, da alle „Redakteure“ sich mehr und mehr dem Ende ihres Studiums näherten und somit auch andere Dinge zu tun hatten als Blog-Artikel zu schreiben. Ende 2014 entschloss ich mich daher dafür die Seite aufzulösen und mich auf die YouTube-Videos zu konzentrieren. Die Webseite wurde von WordPress in eine Tumblr-Webseite überführt und der Inhalt bestand lediglich aus dem wöchentlichen YouTube Video. Seit wenigen Tagen ist nun auch die Tumblr-Webseite aufgrund der geringen Nachfrage abgeschaltet und die Domain tech-impact.de verweist auf den YouTube-Kanal

Was ist deine Meinung zu Windows 10?

Mit persönlich gefällt Windows 10 sehr gut. In meinen Augen hat Microsoft einen soliden Mix aus Windows 7 und Windows 8(.1) hergestellt, der die meisten zufriedenstellen wird. Das System der kontinuierlichen Updates finde ich ebenso konsequent wie auch die Möglichkeit Apps (endlich!) in Fenstern ausführen zu können.

Was ist deine Meinung zu Windows Phone/Windows 10 for Phones?

Ich bin persönlich im Herbst 2015 nach fast 4 Jahren Windows Phone zu Android gewechselt. Ich muss leider sagen, dieser Umstieg erschien mir wie als würde ich Technik neu entdecken. Die Vielzahl von Apps und Möglichkeiten (Ich sage nur Tasker) war beeindruckend. Gleichzeitig hat mir das aber auch gezeigt, wie eingeschränkt man derzeit bei Windows Phone / Mobile ist. Damit meine ich nicht das System an sich, das halte ich nämlich für sehr gut – aber die Apps sind der Knackpunkt. Ich persönlich glaube nicht, dass Microsoft das App-Problem auf seiner mobilen Plattform in naher Zeit gelöst bekommt. Da Apps aber immer wichtiger werden lässt mich das auch den Glauben an Windows Phone als Plattform verlieren.
Zudem habe ich in den letzten Monaten das Gefühl, dass Microsoft Windows Phone sehr stiefmütterlich behandelt. Viele technische Probleme werden vergessen, Rollouts ziehen sich in die Länge und Features kommen nur sehr langsam.
Seinen festen Platz hat Windows Phone bei mir aber bei Familienangehörigen und Bekannten, welche weniger technikaffin sind. Insgesamt haben wir in meiner Familie knapp 10 Windows Phones am Start – Alle habe ich eingerichtet und bei Keinem musste ich bisher Viren entfernen oder Werkseinstellungen zurücksetzen.

Wie findest du es das Windows 10 auch für den Raspberry Pi 2 erscheint?

Ich finde der Raspberry ist ein wahnsinnig spannendes Gerät, gerade im IoT-Zeitalter wird er eine immer stärkere Bedeutung haben. Aus Sicht von Microsoft ist wichtig für sein solches Gerät Windows anzubieten. Gleichzeitig glaube ich jedoch, dass Windows 10 IoT, nur mäßigen Erfolg feiern wird. Viele Entwickler kommen schon bestens mit bestehenden Linux-Distris auf dem Gerät aus und nur von wenigen eingesessenen Windows-Entwicklern hört man ein Interesse für den Raspberry. Schauen wir mal was die Jahre so bringen.

Besitzt du einen Raspberry Pi? Wenn ja welchen und wofür verwendest du ihn?

Leider nein. Ich habe jedoch schon zahlreiche eingerichtet. So habe ich vor rund zwei Jahren eine eigene Lösung aus zwei Raspberries gebaut, welche es ermöglicht hat eine KNX-Gebäudeanlage aus der Ferne zu programmieren. Klingt kompliziert, ist es aber im Grunde gar nicht 🙂
Zudem habe ich früher einen Raspberry als Medienzentrale genutzt. Da ich aber keine Filme mehr habe und quasi nur noch Netflix und YouTube schaue, hat der SmartTV diese Aufgabe übernommen.

Wo siehst du deinen YouTube Kanal in 5 Jahren?

Auf der YouTube Startseite. Spaß beiseite 😉
Ich hoffe auf stetig wachsende Zuschauerzahlen und möchte mich zunehmend auch „neuen“ Themen öffnen. Besonders freue ich mich dabei auf Videos rund um das Thema Google, da ich viele Google-Dienste in den letzten Wochen für mich entdeckt habe.

Was ist deine Meinung zu anderen Betriebssystemen wie Linux oder Mac OS X?

Hierzu könnte man ganze Aufsätze schreiben, ich versuche mich aber mal kurz zu fassen. Ich erachte Linux als sehr wichtiges System, was mir persönlich auch schon viel Freude bereitet hat – und nein, das meine ich nicht ironisch. Ich habe in den letzten Jahren viel an Webservern, Teamspeak-Servern und (bitte erzählt es niemanden) Minecraft-Servern gearbeitet und konnte dabei Linux für mich entdecken. Auf dem Desktop ist es für mich vor allem Aufgrund von Office, Adobe CS und Steam noch keine Alternative für Windows geworden. Mac OS X halte ich für ein solides System, welches aber gerade aufgrund des Gamings für mich nicht in Frage käme.

Welche Projekte stehen dieses Jahr noch an?

Ich freue mich auf eine Videoreihe zum Thema Google-Dienste und lasse mich ansonsten überraschen, was das Jahr so bringt 🙂

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

2 Antworten

  1. Max sagt:

    Tolles Interview! Jetzt weiß ich woher mir Steven so bekannt vorkam 😉

    Wie wäre es wenn du Tobi noch bezüglich seiner Erfahrungen mit Android Interviewen. Oder ich macht ein Gegenseitiges Interview via Skype oder Google Hangouts.

    Ist nur ein Vorschlag

  2. Ich schau mal was sich machen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.