Buchrezension: Linux Mint – Der praktische Einstieg

Das Buch Linux Mint – Der praktische Einstieg stammt aus der Feder von Dirk Becker, ist 2015 im Rheinwerk Verlag erschienen und besitzt 428 Seiten.

linuxmintbuch

Aus dem Inhalt

  • Versionen und Desktops
  • Mint installieren
  • Netzwerk- und Internet
  • Linux-Alternativen zu gängigen Windows-Programmen
  • Office-Anwendungen
  • Surfen und mailen
  • Musik, Videos und Fotos
  • Linux- und Windows-Spiele
  • Hilfe im Fehlerfall
  • Backup und Datensicherung
  • Single Boot vs. Dual Boot
  • Systemverwaltung, Terminal, Treiber und Co.

An wen richtet sich das Buch?

Das Buch richtet sich an Anfänger die ohne Vorwissen in die wunderbare Welt von Linux einsteigen und speziell Linux Mint kennenlernen möchten.

Der Inhalt:

Im ersten Teil geht es an die Einführung: Linux-Distributionen & -Derivate, die grafischen Oberflächen wie Cinnamon, MATE, Xfce usw. und um die Linux Mint Varianten (Linux Mint, Linux Mint Debian Edition).

Im zweiten Teil geht es anschließend an die wichtigen Vorbereitungen. Welche Hardwareanforderungen besitzt Linux Mint? 32-Bit oder 64-Bit? Die verschiedenen Installationsmethoden, die Komplettsicherung des Systems und die Sicherung der Daten.

Danach geht es im dritten Teil direkt weiter mit der Installation von Linux Mint, ob als alleiniges System, als Dual-Boot-Installation mit Windows 7 oder als Dual-Boot-Installation im UEFI-Modus mit Windows 8(.1) oder Windows 10.

Im Anschluss geht es im vierten Teil an die ersten Schritte mit Linux Mint. Unter anderem: Wie aktualisiert man Linux Mint, Migration der Multimediadateien und Dokumente.

Im fünften Teil wird einem Linux und Linux Mint vorgestellt und man lernt Linux Mint kennen, Es werden auch verschiedene Programme vorgestellt z.B. LibreOffice, GIMP und weitere.

Abschließend werden im sechsten Teil  noch weitere Anwendungen und Alternativen vorgestellt. Die Paketverwaltung wird ebenfalls erklärt. Auch wie man Windows-Programme unter Linux Mint mithilfe von Wine verwendet wird erläutert.

Im nächsten Teil, dem siebten Teil, geht es ums Spielen unter Linux Mint mit PlayOnLinux. Diesen Teil finde ich sehr interessant.

Im achten Teil werden Tipps und Tricks sowie weitere Funktionen erläutert. Ebenfalls ein interessanter Teil

Im letzten Teil, dem neunten Teil, geht es um Fehlerbehebung und Problemlösung. Dieser Teil ist sehr spannend, da dort Probleme aufgezeigt werden und wie sie gelöst werden.

Abschließendes Fazit:

Das Buch „Linux Mint – Der praktische Einstieg“ richtet sich wie bereits erwähnt an Anfänger die ohne Vorwissen in die wunderbare Welt von Linux einsteigen und speziell Linux Mint kennenlernen möchten. Jedes Kapitel ist sehr interessant uns sehr gut verständlich für Einsteiger geschrieben.

Das Buch behandelt zwar Linux 17.1 (aktuell ist Linux Mint 17.3), aber alles ist auf die aktuelle Version übertragbar.

Jeder der auf Linux und insbesondere Linux Mint umsteigen möchte sollte sich das Buch zulegen.

Linux Mint – Der praktische Einstieg bei Amazon kaufen

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.