Raspberry Pi 2: Linux Kernel 4.4.1

In diesem Beitrag zeige ich euch wie ihr den aktuellen Linux Kernel 4.4.1 auf eurem Raspberry Pi 2 installiert. Der Kernel bringt unteranderem einen Grafiktreiber für den Raspberry Pi mit, welcher aber noch nicht ganz fertig ist.

sudo nano rpi2-kernel-4.4.1.sh

Dort einfügen:

#!/bin/bash
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade -y
sudo apt-get install bc git -y
cd /home/pi/
git clone --depth 1 --single-branch -b rpi-4.4.y https://github.com/raspberrypi/linux/
cd linux
KERNEL=kernel7
make bcm2709_defconfig
make -j4 zImage modules dtbs
sudo make modules_install
sudo cp arch/arm/boot/dts/*.dtb /boot/
sudo cp arch/arm/boot/dts/overlays/*.dtb* /boot/overlays/
sudo cp arch/arm/boot/dts/overlays/README /boot/overlays/
sudo scripts/mkknlimg arch/arm/boot/zImage /boot/$KERNEL.img
exit

Mit Strg + O, Enter & Strg +X speichert ihr das Skript.

sudo chmod +x rpi2-kernel-4.4.1.sh
sudo ./rpi2-kernel-4.4.1.sh

Der Vorgang dauert sehr lange (über 2 Stunden). Führt den Vorgang deshalb direkt auf den Raspberry Pi aus  und nicht über SSH.

Das Skript steht auch auf GitHub bereit.

sudo apt-get install git -y

git clone 

cd scripts

chmod +x rpi-kernel-4.4.sh

sudo ./rpi-kernel-4.4.sh

rpi2-kernel4.4

rpi-kernel4.4-2

rpi2-kernel-4.4.1-uname

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

2 Antworten

  1. > Der Vorgang dauert sehr lange (über 2 Stunden). Führt den Vorgang deshalb direkt auf den Raspberry Pi aus und nicht über SSH.
    Man könnte auch „screen“ nutzen, somit ließe sich die ssh-Verbindung auch unterbrechen, ohne, daß sich die Konsole beendet.

  2. Stimmt. Ist jedem selbst überlassen.

    Ich habs halt so gemacht damit ich sehe wenn es fertig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.