Raspberry Pi 2: Manjaro ARM installieren

Für den Raspberry Pi 2 gibt es einige Betriebssysteme. So nun auch Manjaro. Manjaro basiert auf Arch Linux und befindet sich für den Raspberry Pi 2 derzeit im Alpha-Status, kann aber benutzt werden. In diesem Beitrag zeige ich euch wie ihr manjaro auf dem Raspberry Pi 2 installiert.

Ich verwende in diesem Beitrag die Alpha 1 von Manjaro ARM Base. Weitere Versionen gibt es hier.

cd ~
mkdir boot
mkdir root

Mit dem Befehl lsblk findet ihr den Pfad eurer SD-Karte. bei mir ist sie unter /dev/sdb eingehängt.

sudo su
fdisk /dev/sdb

Nun wird die SD-Karte formatiert:

Drückt 'o' um die Partitionstabelle zu löschen
Drückt 'p' um sicherzustellen, gibt es keine Partition aufgelistet
Gebt 'n' um eine neue Partition zu erstellen
Tippt 'p' um eine primäre Partition zu erstellen
Tippt '1'
Drückt die Eingabetaste um den Standard ersten Sektor zu setzen
Tippt '+ 64M', um die Partition 64 MByte groß zu machen
Tippt 'T' und dann 'c' den Partitionstyp in W95 FAT32 zu ändern
Geben Sie 'n' dann 'p' um eine neue primäre Partition zu erstellen
Drückt die Eingabetaste die Standard-Partition auswählen 2
Drückt die Eingabetaste zweimal um die Standard Start- und Zielbereiche zu wählen
Tippt 'w' um die Partitionstabelle zu schreiben
mkfs.vfat /dev/sdb1 
mkfs.ext4 /dev/sdb2
mount /dev/sdb1 boot
mount /dev/sdb2 root
apt-get install bsdtar -y
wget 
bsdtar -xpf Manjaro-Arm_Base_16.01-alpha1.tar.gz -C root/
mv root/boot/* boot/
umount boot/ root/

Das war’s auch schon. Steckt nun die SD-Karte in euren Raspberry Pi 2 und gebt ihm Strom. Kurz danach begrüßt euch Manjaro  mit dem XFCE Desktop.

manjaroarm

Über SSH könnt ihr euch ebenfalls anmelden

Standardbenutzer
Benutzername: manjaro
Password: manjaro

Root:
Benutzername: root
Passwort: root

Quelle: wiki.manjaro-arm.org

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.