Raspberry Pi: Seafile installieren

In diesem Beitrag zeige ich euch wie ihr Seafile auf eurem Raspberry Pi installiert.

sudo su
apt-get install python2.7 python-setuptools python-simplejson python-imaging sqlite3
adduser seafile
su seafile
cd
mkdir seafile
cd seafile
wget https://github.com/haiwen/seafile-rpi/releases/download/v5.1.1/seafile-server_stable_5.1.1_pi.tar.gz
tar -xvf seafile-server_stable_5.1.1_pi.tar.gz
rm seafile-server_stable_5.1.1_pi.tar.gz
mv seafile-server-5.1.1 seafile-server
cd seafile-server

./setup-seafile.sh

Folgt dem Setup-Assistenten

./seafile.sh start
./seahub.sh start

crontab -e

Dort einfügen:

@reboot /home/seafile/seafile/seafile-server/seafile.sh start
@reboot /home/seafile/seafile/seafile-server/seahub.sh start

Gebt nun in eurem Standardwebbrowser ein: http://raspberrypi:8000 und meldet euch an.

seafile_rpi_1

Den Seafile Client nutzen (Ubuntu):

Ladet euch die aktuelle Version herunter:

Der Seafile Client benötigt die Pakete libevent-2.0-5 & libjansson4. Die Pakete könnt ihr wie folgt installieren:

sudo apt install libevent-2.0-5 libjansson4

cd Downloads

sudo dpkg -i seafile_5.1.0_amd64.deb

seafile1

seafile2

seafile_client_ubuntu

Sobald Seafile fertig eingerichtet ist sehr ihr oben das Seafile-Icon.

seafile_icon

Viel Spaß mit Seafile auf eurem Raspberry Pi

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

2 Antworten

  1. Mark sagt:

    Hallo Danke für die Anleitung, doch leider kann ich bei meinem Raspberry Pi3 weder vom Webbrowser , MAC oder iPhone Dateien hochladen. Es kommt immer connection refused

  2. Hallo Mark,

    es sollte eigentlich funktionieren. Hast du Seafile mal neu aufgesetzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.