Tschüss Unity und Hallo GNOME

Nachdem mir Elementary OS zweimal eine Kernel Panic an den Kopf geworfen hat bin ich erstmal wieder zurück zu Ubuntu und Unity. Ich spielte aber immer wieder dem Gedanken GNOME statt Unity zu verwenden.

kernelpanic

Seit einigen Tagen läuft nun Ubuntu GNOME 16.04 LTS auf meinem Laptop und ich bereue den Umstieg nicht.

Wer die aktuelle Version von GNOME möchte kann unter Ubuntu auch die GNOME3 Staging PPA benutzen.

sudo apt-add-repository ppa:gnome3-team/gnome3-staging

sudo apt update

sudo apt upgrade

Eine Liste welche Pakete aktualisiert werden findet ihr hier.

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

1 Reaktion

  1. r0th0m sagt:

    Kernelpanik. Klingt ein wenig nach dem guten alten MS-BSOD, etwas, was man nun wirklich nicht haben muss (und will) als Linux-User. Drück dir die Daumen, dass dieses mal die Panik-Attacken ausbleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.