Ab wann sollte man sich ein NAS zulegen?

Seit dem ich auf die Synology DS216j umgestiegen bin (siehe Mein Wechsel zur Synology DS216j) bekomme ich per Mail oder auch von Arbeitskollegen die Frage gestellt ab wann man sich ein NAS zulegen sollte.

NAS steht für Network Attached Storage was auf Deutsch übersetzt netzgebundener Speicher bedeutet. Es gibt einige Hersteller von NAS-Geräten wobei Synology und QNAP hier die bekanntesten sein dürften. Neben den beiden vorher genannten gibt es noch Western Digital, SeagateBuffaloNetgear, D-Link und ZyXEL. Die derzeit (Stand Juni 2016) auf dem Markt erhältlichen 2-Bay NAS-Gehäuse können derzeit maximal 2x 8 TB aufnehmen. Für den „normalen“ Benutzer dürften 2x 1 TB beziehungsweise 2x 2 TB ausreichen.

Ich persönlich bin der Meinung man sollte sich ab 2-3 Geräten im Haushalt ein NAS zulegen sollte, wobei das jeder für sich entscheiden muss. Ich für meinen Fall syncronisiere mein Google Nexus 5X und mein Notebook regelmäßig über die Anwendung Cloud Station mit der DS216j (Beitrag folgt), sichere den Blog regelmäßig auf der DS216j (Beitrag folgt) und sichere alle Daten die auf der DS216j liegen mithilfe von Hyper Backup auf eine externe Festplatte (Beitrag folgt).

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

1 Reaktion

  1. Piet sagt:

    Ich versuche ein „änliches“ System zu machen mit 2 mahl 1 TB am Raspberry Pi. Ich möchte Data speichern auf die eine 1 Tb Disk und wöchentlich mit rsync ein Backup nach die zweite Disk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.