Das Jugend Programmiert Starter Kit 2.0

Das Jugend Programmiert Starter Kit soll jungen Menschen das Programmieren an Hand der Programmiersprache Python näher bringen. Python ist eine einfach zu erlernende Programmiersprache und kommt unter anderem auch auf dem Raspberry Pi zum Einsatz. Programmiert wird mit dem Jugend Programmiert Starterkit am Raspberry Pi und seiner GPIO-Schnittstelle.

Das Jugend Programmiert Starterkit 2.0 ist enthalten:

  • Jugend Programmiert Buch 2.0
  • Cheatsheet (Schummelbogen) für Anschlüsse, Terminalbefehle und Fehlerbehebung
  • 1 Jumper Kabel Reih M­>F
  • 1 Jumper Kabel ReiheM­>M
  • Breadboard/Verbindungsboard
  • 5 Verschiedenfarbige LEDs (Gelb, Grün, Weiß, Rot, RGB­Led)
  • 3 Push Buttons
  • Piezo Summer
  • Transistoren
  • Fotowiderstand und Kondensator
  • GPIO ­Pinbelegungs Hilfe
  • DS18B20 ­ Temperatursensor
  • Ultraschallsensor
  • Display mit 84 * 48 Zeichen Alle Sensoren/Displays sind schon fertig gelötet und sind sofort einsatzbereit.

Das Jugend Programmiert Starter Buch umfasst in der zweiten Version 79 Seiten (beim ersten Starter Kit waren es 52 Seiten). Als erstes werden die grundlegenden Dinge erklärt. Was ist ein Raspberry Pi? Was ist Python? Wie wird der Raspberry Pi eingerichtet? Diese und weitere grundlegenden Dinge werden sehr gut und verständlich am Anfang erklärt.

Danach wird, nachdem man sein erstes Hallo Welt geschrieben hat und man gelernt hat was Variablen und Funktionen machen, erklärt wie man die Komponenten mithilfe von Python anspricht. Als erstes lernt man wie man eine und eine zweite LED zum leuchten bring und das auch mit einem Taster. Weiter geht es mit den RGB-LEDs und dem Keypad. Danach lernt man wie man die Temperatur mit dem DS18B20 misst. Im den anschließenden Kapitel geht es um den Photowiderstand und das Nokia 5110 Display. Beide Kapitel finde ich sehr spannend. Das letzte Kapitel vor den beiden Projekten ist das ansteuern des Entfernungssensors. Nach den Kapiteln gibt es 2 sehr spannende Projekte: Temperaturanzeige und das Projekt bei dem man selbst am Zug ist: der Alarmanlage in der Box.

Abschließendes Fazit:

Das Jugend Programmiert Starter Kit gefällt mir sehr gut und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich finde es gut dass das Starter Kit überarbeitet und erweitert wurde. Der Preis von knapp 50€ (49,95€ um genau zu sein) ist für das was man bekommt und was man lernt, meiner Meinung nach angemessen. Desweiteren finde ich es sehr gut dass das Jugend Programmiert Starter Kit in einer Plastikbox geliefert wird und nicht, wie das erste Starter Kit und die anderen Kits von Jugend Programmiert, in einer Pappbox. Schade finde ich es dass der beiliegende Buzzer nicht erklärt wird. Wie bei allen Kits von Jugend Programmiert gibt es auch eine Online-Version des Buches.

Ich werde demnächst auch noch ein weiteres Kit von Jugend Programmiert hier auf dem Blog vorstellen. Falls ihr wollt dass ich mehr Jugend Programmiert Kits oder andere Kits hier vorstelle, dann schreibt es gerne in die Kommentare und macht auch gerne Vorschläge.

Jugend Programmiert Starter Kit 2.0 bei codingworld.io kaufen

Anzeige

Steven Seifried

Ich bin Steven, seit Juli 2014 veröffentliche ich auf canox.net die unterschiedlichsten Beiträge zu Linux & Android. Seit September 2015 verwende ich privat ausschließlich Linux (aktuell Ubuntu GNOME 16.04 LTS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.