Planung einer canox.net App

Ich überlege derzeit eine canox.net App zu entwickeln. Hierfür möchte ich aber auch eure Meinung wissen.

Folgende Funktionen habe ich geplant:

  • Benachrichtigung bei Veröffentlichung eines neuen Beitrags (abstellbar)
  • Benachrichtigung bei neuen Kommentaren (abstellbar, evtl. nur für einzelne Beiträge)
  • Benachrichtigung auf Apple Watch und Android Wear
  • Möglichkeit innerhalb der App zu kommentieren
  • Designwechsel nach Tageszeit (tagsüber helles Design, abends/nachts dunkles Design)
  • Für Android und iOS

Das Thema Android App bin ich in den letzten 2 Jahren bereits mehrmals angegangen, ich war aber nie mit dem Ergebnis zufrieden. Deshalb möchte bzw. würde ich mich zuerst auf die iOS App konzentrieren, welche ich mit Swift, Apples Programmiersprache, erstellen möchte bzw. werde. Für die Programmiersprache Swift interessiere ich mich seit der Vorstellung auf der WWDC 2014 und es passt derzeit auch da ich Swift lernen möchte.

Die Android App bin ich in den letzten 2 Jahren, wie bereits erwähnt, mehrmals erfolglos angegangen und deswegen rückt diese erstmal in den Hintergrund. Außerdem möchte ich keine App, sowohl für Android als auch für iOS, erstellen, welche einfach die mobile Ansicht anzeigt. Da kann man nämlich gleich die Seite im Browser aufrufen.

Oben sind die 5 Funktionen zu sehen, welche ich einbauen möchte. Die Funktion „Designwechsel nach Tageszeit (tagsüber helles Design, abends/nachts dunkles Design“ könnte evtl. etwas schwierig werden.

Hier im Blog werde ich dann auch zeigen wie man Swift installiert (und nutzt) und auch gelegentlich den aktuellen Stand der Entwicklung veröffentlichen.

Nun interessiert mich eure Meinung: Was haltet ihr von der Idee im Allgemeinen und von meinen geplanten Funktionen? Gerne könnt ihr in den Kommentaren noch weitere Funktionen vorschlagen und auch gerne auf Tutorials zu den einzelnen Funktionen, egal ob zu den von mir genannten oder von euch genannten Funktionen, verlinken.

Anzeige

Steven Seifried

Hi, ich bin Steven. Gründer und Betreiber von canox.net.

Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. bobp sagt:

    Braucht kein Mensch. Als Erfahrungsbericht brauchbar aber mehr nicht.

  2. Heinz sagt:

    Hallo,
    jetzt bin ich etwas verblüfft. Letzte Woche gab es noch einen Beitrag von dir, (den ich nicht mehr finden kann, so wie den Beitrag wo es um Win 10 geht), dass dir die Lust fehlt zu bloggen und du keine Beiträge mehr kommentieren willst, so dass ich die Mails schon gelöscht habe und dachte, ok, dann brauhst du die Seite nicht mehr besuchen und nn bekomme ich Mails mit dem Hinweis, dass du eine App programmieren willst. Passt für mich überhaupt nicht mehr zusammen. Warum eine App, wenn hier nichts mehr passiert, fragt man sich dann.
    Zum Thema: IOS ist nicht meins, eine App für Android, warum nicht. Zu den Inhalten der App ist meine Meinung positiv, solange die Datenschutzkriterien eingehalten werden. Greift sie (oder versucht sie) auf meine privaten Dinge zuzugreifen, wie Standort/Kalender etc., so wie es bei vielen Apps mittlerweile der Standard ist, kommt sie mir nicht aufs Phon.

  3. Jkoan sagt:

    Hallo Steven,
    ich persönlich muss sagen das ich die App tatsächlich nicht brauchen würde, da ich die Artikel über den RSS Feed vom OSBN bekomme. Zudem schreibe ich relativ selten Kommentare.
    Für die Leute die regelmäßigen und oft kommentieren konnte es natürlich von Vorteil sein, aber selbst dafür gibt es soweit ich weiß einen RSS Feed über welchen man nur neue Kommentare verfolgen kann.
    Sprich die App würde aus einen Feedreader und einer API bestehen um Kommentare zu verfassen. Für mich reicht daher die Variante mit den Feeds, wenn ich mir die Zeit nehme zu kommentieren kann ich auch auf die Website gehen welche auch vorbildlich auf dem Handy benutzbar ist 😉
    Liebe Grüße
    Jkoan

  4. Hallo zusammen,
    @Heinz: Ich habe den von dir genannten Beitrag geschrieben als geplant war dass im April keine Beiträge kommen da mir die Motivation fehlte. Der Beitrag war dann schon für den 31.3 geplant. Einige Tage nachdem ich den Beitrag geschrieben habe, hatte ich dann Ideen für neue Beiträge und auch wieder Motivation. Leider hatte ich vergessen den Beitrag zu löschen und dieser ging online. Den Beitrag habe ich dann kurz nach Veröffentlichung offline genommen, da der Inhalt ja falsch bzw. veraltet/nicht aktuell ist. Der Windows 10 Beitrag ging offline da ich mit diesem nicht zufrieden war.
    Da ich mit der erstellten Android App nicht zufrieden war, liegt der Fokus erstmal auf der iOS App. Zum Thema Datenschutz: Die App wird nur eine Internet Verbindung benötigen. Mehr nicht. Auf alles andere wird nicht zugegriffen.
    @Jkoan: ob man die App installiert bzw. benötigt ist ja jedem selbst überlassen. Ja, die Kommentare lassen sich über einen Feed abonnieren. Mit der App kann man dann die Kommentare von mehreren einzelnen Beiträgen verfolgen.
    Gruß Steven

  5. Fryboyter sagt:

    Für Benachrichtigungen neuer Artikel / Kommentare reicht meiner Meinung nach RSS oder E-Mail. Apple Watch und Android Wear habe ich nicht und das wird sich vermutlich auch nicht ändern. Kommentare schreibe ich über den Browser. Was den Wechsel des Designs betrifft, könnte man versuchen das direkt über WordPress zu realisieren. Wobei ich selbst Redshift nutze so dass die Farbe des jeweiligen Themes nicht ganz so wichtig ist.
    Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung. Im Grunde kommt es doch auch nur darauf an, was du willst. Selbst wenn dann nur eine handvoll von Nutzern die App einsetzen, hast du durch das Entwickeln an sich vielleicht schon etwas neues gelernt was du für andere Projekte gebrauchen kannst (wie beispielsweise Swift).

  6. Hallo Fryboyter,
    den meisten Lesern reicht die Benachrichtigung über RSS oder per Mail​. Auch wenn, wie du bereits angesprochen hast, nur wenige Leser die App benutzen, diese Leser können Feedback geben, was zur Verbesserung der App und auch meiner Kenntnisse beiträgt. Es ist meiner Meinung nach wichtig auf Feedback von Nutzern einzugehen und dieses umzusetzen. Ich zwinge ja auch niemanden die App zu nutzen​. Dennoch würde ich mich freuen wenn sich jeder der möchte, zumindest sich die App ansieht und Feedback gibt.
    Ich werde den Quellcode der App auch online stellen, sodass jeder ihn benutzen, anpassen und verbessern kann.
    Gruß Steven

  7. intux sagt:

    Ich finde es auch zunehmend merkwürdig was auf deiner Seite passiert. Das was Heinz schreibt sind nicht die einzigen Aussetzer. Sorry!

  8. Christoph sagt:

    Braucht kein Mensch. Würde ich mir nie installieren. Wozu denn?

  9. easty sagt:

    Ich finde es auch merkwürdig, was hier so die letzten Tage läuft (Artikel plötzlich wieder weg usw.). Ich lese erst seit einigen Wochen mit, aber auch mir reicht es letztlich per RSS über Neuigkeiten informiert zu werden und dann die Seite zu besuchen. Als Bastelprojekt kann man ja trotz dessen die App erstellen/ anbieten. Zum Tag/Nacht-Wechsel würde ich – wie in vielen anderen Apps . im Optionsmenü einfach ein Punkt zum manuellen Wechsel anbieten, und keine Funktion die von der Tageszeit abhängt.

  10. Flo sagt:

    An und für sich eine nette Idee. Seit dem neuesten Theme Update ist die mobile Ansicht besser geworden. Den meisten deiner Leser dürfte der Feed reichen, aber für die Nutzer welche keinen Feed abonnieren wollen ist die App mMn sinnvoll. Vorallem lernst du was und kannst es weiter geben.
    @Christoph und @bobp:
    Ihr müsst euch die App nicht installieren. Es ist ja auch nur eine Idee bzw. er plant eine App zu erstellen. Das heißt nicht dass dies tatsächlich realisiert wird.
    Klar es ist eure Meinung. Mal davon abgesehen ob die App benötigt wird oder nicht. Für Steven​ ist es eine gute Übung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.